Thursday, June 18, 2009

"spirit of the age": aus Papierfabrik wird Google Data Center

Die Nachricht ist zwar schon ein paar Monate alt, aber ich bin erst vor kurzem darauf aufmerksam geworden: Google errichtet ein Datacenter in Finnland. Das ist für sich genommen wenig spektakulär - und doch symbolkräftig: denn das neue Datacenter war zuvor eine Fabrik für Zeitungspapier. Seit 1952 produzierte Stora Enso dort Zeitungspapier, erst 2005 wurde die Anlage auch mit österreichischem Know How umfassend modernisiert - und doch musste sie schon 2008 geschlossen werden: wegen des hohen Holzpreises und vor allem auch wegen der bestehenden Überkapazitäten bei der Zeitungspapiererzeugung. Ein Großteil der Anlage wurde an Google zur Errichtung eines Datacenters verkauft (siehe auch die Presseaussendung von Stora Enso und die letzte Seite des Quartalsberichts 1/09).

"Few property deals could better capture the spirit of the age than this", schrieb Helsingin Sanomat.

2 comments :

Helge said...

In Oberösterreich ist's angeblich ein ehemaliger Mittelwellensender: http://futurezone.orf.at/stories/281544/

HPL said...

Danke! Daran habe ich gar nicht gedacht - der MW-Sender Kronstorf ist aber schon einige Zeit abgeschaltet, der höchste Mast auch schon seit mehr als 50 Jahren demontiert. Mehr dazu hier: http://members.aon.at/wabweb/radio_a/radioo2.htm